Hilfe
 
 
Espresso trinken

Mit 5 einfachen Mitarbeiter Benefits zum Lieblingsarbeitgeber

Laut einer Studie von Glasdoor zählen für drei von fünf Befragten sogenannte Benefits und Vergünstigungen zu den wichtigsten Aspekten im Entscheidungsprozess, bevor sie einen Job annehmen. Gleitzeit- und Home-Office-Möglichkeiten, Kickertische, frisches Obst und Snacks sind in den meisten Unternehmen bereits selbstverständlich. Wir haben 5 Mitarbeiter Benefits zusammengestellt, die wenig Budget erfordern, aber eine große Wirkung auf die interne Zufriedenheit haben.

1. Interne Weiterbildung

Die Hochschule für angewandtes Management und das Bundesinstitut für Berufsbildung haben eine Studie durchgeführt, bei der herauskam, dass gerade mal 8 % der befragten Arbeitnehmer die Lernkultur in ihrem Unternehmen als gut oder sehr gut ansehen. 98 % der Befragten empfinden lebenslanges Lernen und damit die Weiterbildung im Beruf als sehr wichtig. Neben klassischen Weiterbildungsmöglichkeiten wie Online-Kurse, Trainings oder der Besuch von Konferenzen sind interne Lernangebote, die vom eigenen Unternehmen bzw. von Mitarbeitern für Kollegen durchgeführt werden, sehr beliebt. In lockerer Atmosphäre stellt zum Beispiel während des Team Mittagessens ein Mitarbeiter die neuesten Produktivitäts-Hacks vor. So haben Mitarbeiter die Chance sich gegenseitig weiterzubilden und ihr Wissen im Team zu teilen. Eine interne Bibliothek, ausgestattet mit entsprechender Fachliteratur, die von allen Mitarbeitern genutzt werden kann, kann das ganze noch unterstützen. Eine weitere Option im Rahmen der internen Weiterbildung sind Sprachkurse. Diese fördern einerseits die persönliche Entwicklung von Mitarbeitern und unterstützen andererseits die interkulturelle Zusammenarbeit von mehrsprachigen Teams.

2. Guter Kaffee

Kaffee hat seinen festen Platz im Büroalltag. Im Rahmen einer, von uns im August 2018 durchgeführten Studie, haben wir herausgefunden, dass 2 von 3 Mitarbeitern mit ihrem Kaffee im Büro unzufrieden sind. Gleichzeitig gaben aber 75 % an, sich von gutem Kaffee motiviert zu fühlen. Ein Grund dafür, kann die Wirkung von Koffein sein. Wenn Koffein, der Wirkstoff, der in Kaffee enthalten ist, an die zellinternen Rezeptoren des Energieträgers Adenosintriphosphat dockt, wird das zentrale Nervensystem angeregt, welches zu einer Steigerung der Konzentrationsleistung führen kann, hier nachzulesen.

Kaffeetrinken

3. Volunteering

Im Rahmen von Corporate Volunteering bekommen Mitarbeiter die Möglichkeit, sich gesellschaftlich und sozial zu engagieren – gemeinsam mit dem Arbeitgeber, im Rahmen der Arbeitszeit. So kann man einen Tag in der Fundraisingabteilung einer Non Profit Organisation unterstützen oder bei der Essensausgabe in einer Flüchtlingsunterkunft aushelfen, statt im Büro zu arbeiten. Viele Mitarbeiter wünschen sich neben ihrer Arbeit einen sozialen Beitrag zu leisten. Plattformen wie Vostel unterstützen hier und vermitteln Unternehmen an die entsprechenden Einsatzmöglichkeiten. Zalandomitarbeiter erhalten zum Beispiel bis zu zwei bezahlte Arbeitstage pro Jahr, an denen sie sich freiwillig für lokale Projekte ihrer Wahl engagieren können.

4. Teamevents

Teamevents – eine einfache Art Mitarbeitern etwas zurückzugeben. Je nach Unternehmensgröße und Eventidee erfordern diese kein großes Budget, haben aber einen großen Einfluss auf die Zufriedenheit von Teams. Bei Coffee Circle haben wir vor wenigen Monaten einen Waffle Wednesday eingeführt. Kleine Teams bestehend aus 2-3 Personen bereiten am Nachmittag Waffeln für das gesamte Team zu. Der Organisationsaufwand ist begrenzt, die Überraschung und Stimmung im Büro dafür umso besser. Einmal im Monat veranstalten wir bei Coffee Circle ein Teamevent mit wechselnden Themen, wie z.B. Pubquiz, Pizza und Bier usw. Regelmäßige Teamevents stärken den Zusammenhalt unter Kollegen und unterstützen eine lockere und freundschaftliche Atmosphäre bei der Arbeit.

5. Prämiensystem

Eine weitere Möglichkeit, um Mitarbeitern besonderen Dank auszusprechen und die Motivation nachhaltig beizubehalten, ist die Einführung eines Prämiensystems. Mitarbeiter erhalten durch besondere Leistungen, Jubiläen, Geburtstage oder durch das Werben neuer Mitarbeiter Punkte. Jeder Mitarbeiter wird mit einem Konto ausgestattet, auf dem Punkte gesammelt werden können. Unternehmen können selbst entscheiden welcher Wert hinter den Punkten steckt. Die Punkte können dann gegen Gutscheine, Vergünstigungen oder Geschenke aus einem Prämienangebot eingelöst, jedoch nicht gegen Geld getauscht werden. Mitarbeiter können z.B. ihre Punkte auf Tickets für öffentliche Verkehrsmittel oder Mitgliedschaften in Fitnessstudios anwenden. Unternehmen wie Benefit One helfen bei der Umsetzung solcher Systeme.

Du bist auf der Suche nach einer Kaffeelösung für dein Büro?

Weitere Artikel zum Thema Kaffee im Büro

5 Tipps für besseren Kaffee aus dem Vollautomaten

Weiterlesen ›

Wie du deinen Kaffee von der Steuer absetzten kannst

Weiterlesen ›

So einfach kannst du die Kaffeekosten fürs Büro kalkulieren

Weiterlesen ›

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden